Sommerfrische im Wienerwald

Der Wienerwald lädt ein zu Naturerlebnis, kulinarischem Genuss und einzigartigen Ausflugszielen.

12:07 Uhr, 18. Juni 2021


Efrischende Aussichten! Genussvoller Ausblick auf die Thermenregion Wienerwald©Niederösterreichwerbung, Dressler

Bereits zu Kaisers Zeiten entfachte die Landlust der Städter das Aufblühen des riesigen Naherholungsgebietes vor den Toren Wiens. Neben den historischen Thermalbädern in Bad Vöslau und Baden zeugen die Schlösser und Villen entlang der Wege von einer großen Vergangenheit.

Heute präsentiert sich die Tradition der Sommerfrische mit genussvollen Kunstsinnigkeiten zeitgenössisch und modern, wie etwa im Arnulf Rainer-Museum oder im Museum Gugging. Der Kultursommer Wienerwald krönt das Lebensgefühl des Lustwandelns durch besondere Ausstellungen wie das Festival „La Gacilly-­Baden Photo“ oder beim Lauschen von Musik und Lyrik unter freiem Himmel, wie beim Besuch des „Schwimmenden Salons“ in Bad Vöslau.

Radeln und genießen. Der Wienerwald verführt auch zum Genussradeln: Besondere Strecken wie die Klöster-Kaiser-Künstler-Tour bringen entspannte Pedalritter zum Schwärmen. Die niederösterreichische Thermenregion gilt als „Burgund Österreichs“ und hat viele feine Tröpferln auf Lager. Die besten Vertreter dieser großen Sortenvielfalt werden jedes Jahr in der Thermenregion-Prämierungsweinkost gekürt – fast 900 Weine wurden dieses Jahr eingereicht. Die höchste Auszeichnung in jeder Kategorie ist der „Sortensieger“. Die prämierten Weine können direkt bei den WinzerInnen verkostet und zu attraktiven Ab-Hof-Preisen bezogen werden.

Infos: www.wienerwald.info

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier

Diese Information nicht mehr anzeigen