Bezahlter Inhalt

Mit der Yacht auf Mallorca: So entdecken Sie die Baleareninsel vom Wasser aus

Wir verraten Ihnen, wie Sie Mallorca aus einer ganz neuen Perspektive erleben.

09:37 Uhr, 20. August 2019

Einsame, romantische Buchten ohne Massenandrang? Mit der Yacht kein Problem. © nullplus - stock.adobe

Kaum ein Urlaubsziel ist so beliebt wie die Insel im Mittelmeer. Mallorca hat neben einer reichen Tradition und Geschichte – hier fühlten sich schon die alten Römer ganz besonders wohl – spektakuläre Kalksteinberge und Traumstrände mit kleinen, geschützte Buchten zu bieten, ganz zu schweigen vom azurblauen Wasser, das keinen Vergleich mit der Karibik scheuen muss. Wege, diese ganz besondere Insel in sein Herz zu lassen, gibt es viele, aber wir wollen Ihnen einen ganz besonders spannenden vorstellen: Vom Meer aus, mit glasklarem Wasser unterm Bug entfaltet Mallorca seinen Charme auf eine ganz neue Art und Weise. Dank hoteleigenen Angeboten steht einem Ausflug mit der Yacht nichts im Wege. Wenn Sie sich eher als Leichtmatrose sehen, macht das überhaupt nichts: Erfahrene Skipper sorgen dafür, dass Sie nichts weiter tun müssen, als an Deck zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen. Wir stellen Ihnen ganz besondere Orte vor, die Sie am besten zu Wasser entdecken.


Mit der hauseigenen Motoryacht des Carrossa Hotel Spa Villas und dank dem professionellen Skipper entdecken Sie Mallorca ganz unbeschwert auf dem Seeweg. © Carrossa Hotel Spa Villas

Karibikfeeling an der Cala Figuera

Stellen Sie sich vor: Ein 50 Meter langes Band aus weißem Sand, überspült von kristallklarem Wasser, umrahmt von spektakulären Felsformationen aus Sandstein. Fast schon wie ein Wächter überblickt dieses Idyll der Berg Fumat, dessen abgebrochene Felsen wie kleine Inseln aus dem azurblauen Wasser ragen. Spuren von Zivilisation gibt es hier wenige, dafür genießen Sie so gut wie unberührte mallorquinische Natur. Diese paradiesische Bucht ist im Nordosten der Insel zu finden, unter den Berghängen der Halbinsel Formentor. Zu erreichen ist dieses Juwel – klar – nur vor Wasser aus oder zu Fuß.

Die Halbinsel Formentor im Norden Mallorcas bietet stille Buchten und unberührte Natur. © schnepiy

Stiller Geheimtipp: Cala Mitjana

An Traumstränden mangelt es auf Mallorca ja nicht gerade – trotzdem wollen wir Ihnen dieses Kleinod ganz besonders ans Herz legen. Die Cala Mitjana ist vermutlich einer der letzten Geheimtipps Mallorcas und liegt, abgeschirmt von Pinienwäldern, im Nordosten der Insel. Genau diese Pinienwälder schützen die Cala Mitjana vor allzu starken Winden, was den Badeausflug ganz besonders angenehm macht. Dank perfekten Ankerbedingungen ist diese kleine Bucht mit dem Boot besonders gut erreichbar und dennoch abgeschieden genug, damit kein Massenandrang herrscht. Wenn Sie gerne schnorcheln finden Sie hier übrigens beste Bedingungen dafür vor.

Mit einem guten Frühstück im Carrossa Hotel Spa Villas starten Sie Ihre Entdeckungsreise ganz unbeschwert. © Carrossa Hotel Spa Villas

Kein Trubel an der Cala Moltó

Selten entspannt es sich so ursprünglich wie an der Cala Moltó. Auch an diesem malerischen Strand werden Sie Massentourismus vergebens suchen und erleben den Charme Mallorcas auf ganz ungezähmte Art und Weise. Erstaunlich dabei ist, dass die Cala Moltó inmitten stark frequentierter Strände liegt – und doch verirren sich nur wenige Urlauber hierher. Das wiederum mag an der Ursprünglichkeit dieses Küstenstreifens liegen, denn hier gibt es keine Gastronomie und der steinige Untergrund mag dem ein oder anderen zu unkomfortabel sein fürs Sonnenbad. Die unberührte Meereskulisse macht dieses kleine Manko aber mehr als wett – und über mangelnde Verpflegung müssen Sie sich auf der Yacht ohnehin keine Gedanken machen. Unser Tipp: die nahegelegene Landzunge lädt zu malerischen Spaziergängen ein.

Eine Frage der Perspektive: Auf dem Wasser stehen alle Zeichen auf Entspannung. © Carrossa Hotel Spa Villas

Cap Farrutx: ungezähmtes Naturjuwel

Wir bleiben im Norden Mallorcas. Hier ist das malerische Cap Farrutx zu finden, inmitten der Landschaftszone Llevant. Übersetzt heißt Cap Farrutx übrigens das „wilde Cap“ und genau so präsentiert es sich auch vom Boot aus: ungezähmt, imposant und wunderschön – eben typisch mallorquinisch. Die kaum besiedelte Landschaft tut ihr übriges und Sie werden sich vielleicht ein wenig wie Entdecker fühlen, die gerade im Begriff sind, den ersten Fuß in ein unberührtes Paradies zu setzen. Nur, dass Sie ungleich mehr Luxus genießen als die ersten Siedler, die Mallorca immerhin schon in der Jungsteinzeit entdeckten.

Stechen Sie in See......

…und entdecken Sie Mallorca vom Wasser aus! Zum Beispiel mit dem Luxus Yacht Paket im Carrossa Hotel Spa Villas mit der hoteleigenen Motoryacht „Greenline NEO Hard Top“, inklusive Getränke und Snacks.


Entstanden in Kooperation mit Hamacher Hotels & Resorts


Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier

Diese Information nicht mehr anzeigen