Bezahlter Inhalt

Auszeit zu zweit | So lassen Sie den Alltag ganz weit hinter sich

Wir verraten Ihnen, wie Sie am Wochenende richtig abschalten und wieder neue Kraft tanken.

09:35 Uhr, 11. Oktober 2019

Ungestörte Zweisamkeit ist der Schlüssel zu einem wirklich entspannten Wochenende. © Stoiser

Mit dem lieben Alltag ist es so eine Sache. Einerseits gibt er uns mit seinen immer gleichen Abläufen Sicherheit: In der täglichen Routine zu wissen, was uns erwartet, macht unser Leben einschätzbar. Doch andererseits kann uns der Trott auch ganz schön zu schaffen machen – ganz besonders, wenn wir eine Menge um die Ohren haben. Die Vorweihnachtszeit steht bald vor der Tür und erfahrungsgemäß wird es dann alles andere als besinnlich: Zwischen Terminen, Haushalt und Verpflichtungen in der Familie bleibt wenig Zeit für uns und wir sehnen uns danach, einfach abzuschalten – und wenn auch nur für ein paar Tage. Wenn ihnen das bekannt vorkommt, haben wir hier genau das Richtige für Sie: Fünf Tipps, wie Sie das Wochenende optimal zum Entspannen nutzen. Packen Sie also am besten gleich Ihre bessere Hälfte ein und verweisen Sie den Alltag auf seinen Platz.

Sie sind immer erreichbar? Die nächsten zwei Tage nicht.

Vielleicht haben Sie auch schon davon gehört: Digital Detox. Dieser Trend beschreibt die Auszeit von sozialen Medien und der ständigen Erreichbarkeit, die dank des Smartphones bei uns Einzug gehalten hat. So praktisch der intelligente Helfer im Alltag auch ist – unterbewusst stresst uns die permanente Kommunikation ganz gewaltig. Beginnen Sie Ihr Relaxwochenende also am besten, indem Sie Ihr Handy einfach ausschalten und nur noch für Notfälle bereithalten. Wir versprechen Ihnen, dass Sie allein dadurch schon viel entspannter werden.

Nicht nur mit gesundem Obst können Sie entgiften, das geht auch digital – einfach, indem Sie Ihr Handy ein Wochenende lang links liegen lassen. Foto © Vladimir Dejanovic

Suchen Sie sich ein kuscheliges Plätzchen

Gerade, wenn die Temperaturen fallen, sind wir ganz auf körperliche Nähe eingestellt. Was gibt es schöneres, als mit dem oder der Liebsten einen gemütlichen Kuschelabend zu verbringen? Die wohltuenden Nebenwirkungen der Kuschelei ist sogar wissenschaftlich bewiesen, denn unser Körper schüttet dann das Hormon Oxytocin aus und dieser Stoff ist ein wahrer Alleskönner in Sachen Wohlbefinden. Es wirkt blutdrucksenkend, angstlösend und kann sogar unsere Gedächtnisleistung ankurbeln, was Sie wiederum den Alltag gekonnt meistern lässt, wenn er dann unweigerliche wiederkommt. Unser Tipp: Lassen Sie die gewohnte Umgebung hinter sich und suchen Sie sich ein gemütliches Hotel für einen Kurztrip übers Wochenende.

Kuscheln ist nicht nur schön, sondern auch gesund – das ist wissenschaftlich erwiesen. Foto © Stoiser

Gönnen Sie sich eine Portion Wellness

Wenn Sie sich schon auf einen Wochenendausflug begeben, sollten Sie auf jeden Fall überlegen, eine Bleibe mit Wellnessangebot zu wählen. Fast nirgends lässt es sich so schön entspannen, wie im warmen Wasser eines Whirlpools oder der wohligen Wärme einer Sauna. Das ist nicht nur eine Wohltat für vom Alltagsstress verspannte Muskeln, es wirkt sich auch auf ihre mentale Entspannung aus und Sie können noch besser entspannen. Nicht zuletzt kuschelt es sich auch im warmen Wasser ganz ausgezeichnet – genau dafür sind Wochenenden zu zweit gemacht. Tipp: Ergänzen Sie Ihr Wellnessprogramm am besten mit einer Massage oder einem Aromaöl-Ritual – damit schweben Sie garantiert in entspanntere Sphären.


Machen Sie Ihr Wochenende zum Spa Retreat und gönnen Sie sich Wellness zu zweit. Foto © Stoiserl

Schnappen Sie frische Luft

Frische Luft und Natur sind wahre Seelenschmeichler – auch das ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen. Mit viel Grün und guter Luft um uns herum entspannen wir, der Blutdruck reguliert sich, wir werden ruhiger und finden buchstäblich wieder zu unserer Mitte. Zum perfekten Relaxwochenende gehört also auf jeden Fall auch Bewegung in der Natur. Sich zu verausgaben, ist hier allerdings nicht Sinn der Übung – auch hier steht alles im Zeichen von Genuss und Entspannung. Passen Sie das Sportprogramm also Ihrem Stimmungs- und Fitnesslevel an: Ein einfacher Spaziergang kann ebenso Wunder bewirken, wie eine Fahrradtour, etwas Walking oder eine Laufrunde durch den Wald. Wir versprechen, dass Sie sich danach wie neu geboren fühlen.

Raus aus dem Trott: Bewegung in der Natur ist wahrer Seelenbalsam. Foto © Stoiser

Nehmen Sie sich Zeit zu Genießen

Was Ihrem Entspannungswochenende die Krone aufsetzt, ist natürlich der kulinarische Genuss. Beginnen Sie am besten mit einem ausgedehnten Frühstück oder Brunch zu zweit und lassen Sie den Tag ganz gemütlich beginnen. Abends gönnen Sie sich das feine Candlelight Dinner, das sie schon so lange aufgeschoben haben – jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt dafür. Wenn Sie nicht mehr das Gefühl haben, gerade irgendwo anders sein zu müssen, oder irgendetwas erledigen zu müssen, haben Sie alles richtig gemacht.

Beim Frühstück nicht auf die Uhr schauen – das ist das kleine, große Glück. Foto © Stoiser

SAGEN SIE DEM ALLTAG LEISE SERVUS

Wenn Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind – nehmen Sie sich eine Auszeit! Zum Beispiel im Thermenhotel Stoiser.

Entstanden in Kooperation mit Thermenhotel Stoiser, Loipersdorf.


Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier

Diese Information nicht mehr anzeigen