Jordanien

JORDANIEN "DAS REICH DER NABATÄER"

Diese Reise nimmt Sie mit auf ein Abenteuer durch Jahrtausende kultureller Vielfalt. Von den antiken Stätten Ammans und Gerasas vorbei an der Kreuzritterburg von Kerak und weiter gen Petra.

Reiseveranstalter: Ruefa Reisebüro

JORDANIEN "DAS REICH DER NABATÄER"

ab 1.198 EUR statt ab 1.198 EUR
pro Person in DZ (7 Nächte)

jordanien

Das Reich der Nabatäer 

16. – 23. Februar 2018



1. Tag / Freitag  16.02.2018                                                                              Wien - Amman

Am Nachmittag Linienfug mit Royal Jordanien Airlines von Wien nach Amman. Am Flughafen in Amman Empfang durch die deutschsprechende Reiseleitung und Erledigung aller Einreiseformalitäten. Transfer ins Hotel in Amman.

Abendessen/Übernachtung in Amman. 


2. Tag / Samstag 17.02.2018                         Amman – Stadtrundfahrt - Wüstenschlösser

Nach dem Frühstück beginnt der Tag in Amman.

Amman ist die Hauptstadt Jordaniens. Es präsentiert sich als faszinierende Stadt voller Kontraste. Eine perfekte Mischung aus Alt und Neu, inmitten einer hügeligen Landschaft mit der Wüste auf der einen Seite und dem fruchtbaren Jordantal auf der anderen.

Wir besuchen das alte und neue Amman im Rahmen einer Stadtrundfahrt und besichtigen die Zitadelle mit dem Archäologischen Museum sowie das guterhaltene Römische Theater. Es wurden bei verschiedenen Ausgrabungen zahlreiche römische, byzantinische und frühislamische Gegenstände gefunden.

Zu den wichtigen Bauwerken gehören der Herkulestempel, Palastkomplex sowie die Byzantinische Kirche. Das Römische Theater wurde ca. 151 n.Chr. erbaut und bot rund 6.000 Zuschauern Platz. Es wurde teilweise restauriert und wird heute wieder für kulturelle Veranstaltungen genutzt.

Neben den vielen Naturwundern, die es in Jordanien zu bewundern gibt, kann man in der Wüste die umayyadischen Wüstenschlössern aus dem 8. Jh. bewundern. Die Karawanserei Kharana, das Lustschloss Amra und die Festungsanlage in der Oase Azraq bieten einen guten Überblick über die Geschichte des Landes.

Abendessen/ Übernachtung in Amman. 


3. Tag / Sonnatg, 18.02.2018                                       Amman – Gerasa – Ajloun - Amman


Nach dem Frühstück im Hotel, beginnt die Fahrt zur etwa 45km außerhalb von Amman gelegenen Stadt Gerasa, ein Favorit auf der Liste der Lieblingsplätze in Jordanien. Jerash ist mehr als seit 6.500 Jahren durchgehend bewohnt. Ihre Blütezeit erlebte die Stadt unter römischer Herrschaft, heute ist sie als eine der weltweit am besten erhaltenen römischen Provinzstädte bekannt. Nachdem sie jahrhundertelang unter dem Wüstensand begraben war, wurde sie in den letzten 70 Jahren freigelegt und restauriert. Gerasa ist ein großartiges Beispiel für die groß angelegten, formellen römischen Provinzsiedlungen, die über den gesamten Nahen Osten verstreut sind.


Weiterfahrt nach Ajloun, eine hoch aufragende arabisch- islamische Festung. Sie war sie ein überaus wichtiges Bollwerk zur Verteidigung gegen die Kreuzritter, die über Jahrzehnte erfolglose Versuche unternahmen, die Burg und das in unmittelbarer Nähe liegende Dorf unter ihre Herrschaft zu zwingen. 

Abendessen/ Übernachtung in Amman. 


4. Tag / Montag, 19.02.2018                                Tag zur freien Verfügung – fakultativer Ausflug

Amman, heute steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Fakultativ kann ein Ausflug ans Tote Meer gebucht werden.

Fakultativer Ausflug:

Totes Meer, der wohl tiefste Punkt der Erde (400 m unter dem Meeresniveau). Zeit  zum Genießen eines Bades im salzhaltigen Wasser oder in Pools. 

Abendessen und Übernachtung in Amman.

 


5. Tag / Dienstag, 20.02.2018                                 Amman – Königsstraße – Kerak – Petra

Entlang der alten Königsstraße, befindet sich die Kreuzritterburg Kerak. Die Burg bestand schon lange als Festung, wurde aber erst 1142 zur Kreuzritterburg. Payen le Bouteiller war der Bauherr und auch der erste Burgherr. 1170 wurde die Abwehrkraft der Burg das erste Mal auf die Probe gestellt. Nur Ed-Din belagerte die Burg, um einer syrischen Karawane eine ungehinderte Durchreise nach Ägypten zu ermöglichen. Eine zweite kurze Belagerung gab es im Jahr 1173, als Truppen Saladins und Nur ed-Dins vor der Burg Stellung bezogen. Im Laufe der Geschichte gab es noch mehrere Belagerungen. Saladdin eroberte jedoch beide in den Jahren 1188 (Kerak) und 1189 (ash–Shawbak). Die Festung beeindruckt mehr durch ihre imposante Bauweise als durch ihre Schönheit. Die Burg ist ca. 220m lang und 125m breit. Imposante unterirdische Korridore und Steinhallen sind durch eine massive Holztür zugänglich.

Weiter Fahrt nach Petra, über die Königsstraße Abendessen / Übernachtung in Petra.

Abendessen und Übernachtung in Petra. 


6. Tag / Mittwoch, 21.02.2018                                                                                           Petra

Das UNESCO – Weltkulturerbe Petra ist wohl die faszinierendste Sehenswürdigkeit in Jordanien. Die Stadt wurde durch den Stamm der Nabatäer vor mehr als 2.000 Jahren errichtet. Durch den Siq, eine 1,2km lange Felsschlucht mit bis zu 100m hohen Felswänden, gelangt man zu Fuß oder mit einer Pferdekutsche in das Innere der Berge.

Als erstes erblickt man die atemberaubende Fassade des Schatzhauses, Al Khazneh. Es wird vermutet, dass in diesem Schatzhaus Gold, Edelsteine und andere Schätze aufbewahrt wurden. Gekrönt von der Urne auf der Spitze. Die Fassade des Schatzhaues ist ca. 45m hoch und 30m breit und ist im 1. Jhdt. v. Chr. errichtet worden. Man vermutet, dass es ursprünglich ein Grabmal für einen nabatäischen König war und später als Tempel genutzt wurde.

Neben vielen anderen Sehenswürdigkeiten in Petra, die man selbst bei einem einwöchigen Besuch nicht alle erkunden kann, gibt es das Kloster – Al Deir. Rund 800 Stufen führen zu dem imposanten Bauwerk empor, das aus 45x50m großen Gebäuden besteht. Noch vieles mehr gibt es zu entdecken, erleben Sie es selbst...                     

Abendessen/Übernachtung in Petra 


7. Tag / Donnerstag, 22.02.2018                                                  Petra – Wadi Rum - Aqaba

Wadi Rum, das Wüstental der Beduinen, eingerahmt von braunroten, zerklüfteten und zerrissenen Gebirgszügen, wird Sie beeindrucken. Die Berge um das Wadi Rum, die mit 1254 m (Jebel Rum) ihre größte Höhe erreichen, sind aus Granit und Sandstein aufgebaut. Der dunklere Granit bildet die Bergsockel, der rötliche Sandstein die Gipfel. Dieses typische Steingefüge erklärt die große Zahl von Quellen gerade im engeren Bereich von Rum: Regenwasser aus winterlichen Niederschlägen durchdringt langsam den porösen Sandstein, stößt schließlich auf den undurchlässigen Granit und fließt auf dieser Ebene zum Hang ab; dort entspringen dann Quellen, häufig Dutzende von Metern über dem Talgrund. Daher verwundert es nicht, dass bereits in der Jungsteinzeit (ab etwa 8000 v. Chr.) erste Bauernfamilien den Boden um die Felsstücke kultivierten.

Der Höhepunkt in Wadi Rum ist sicherlich die Jeep Safari! 

Abendessen/Übernachtung in Aqaba. 


8. Tag / Freitag, 23.02.2018                                                                                 Aqaba - Wien

Rechtzeitiger Transfer zum Flughafen Aqaba, wo die örtliche Reiseleitung bei den Ausreiseformalitäten behilflich ist. Rückflug über Amman nach Wien.


Inkludierte Leistungen


  • Flug mit Royal Jordanian Airlines Wien - Amman

  • Rückflug mit Royal Jordanian Airlines Aqaba – Amman – Wien

  • Empfang und Erledigung der Visa Formalitäten bei der Ein- und Abreise durch die örtliche Reiseleitung

  • moderner klimatisierter Reisebus für die Rundreise

  • qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung

  • Unterkunft in 3* und 5* Hotels

  • Halbpension in den Hotels (Frühstück und Abendessen)

  • Alle Transfers und Eintrittsgelder lt. Programm

  • ca. 2 h Jeep Tour in Wadi Rum

  • Kostenloses Visum und Ausreisegebühren

  • Ruefa Reisebegleitng ab/bis Wien

  • Reisebüro-Sicherungs-Verordnung,

  • Kundengeld Absicherung gemäß EU-Richtlinien

     

    Voraussichtliche Flugzeiten:

    Wien – Amman RJ 128 / 14:15 – 18:45

    Aqaba – Amman RJ 301 / 08:25 – 09:15

    Amman – Wien RJ 127 / 10:20 - 13:25

     

    Nicht inkludierte Leistungen

     Trinkgelder, persönliche Ausgaben ½ Getränke und zusätzliche Mahlzeiten ½ Weitere Besichtigungen, Ausflüge etc. vor Ort ½Reise- bzw. Stornoversicherungen ½ 

     

     

    Mindestteilnehmerzahl        21 Personen  

    Preis & Tarifstand Juni 2018

     

    Es gelten die „Allgemeinen Reisebedingungen (ARB 92) in letztgültiger Fassung sowie die besonderen Bedingungen der vermittelten Transportunternehmen und Leistungsträger.

    ACHTUNG: GESONDERTE STORNOBEDINGUNGEN! Programm- und Flugplanänderungen vorbehalten. Preiserhöhungen aufgrund Flugpreisänderungen vorbehalten.

    Gesonderte Stornobedingungen (ersetzen Punkt A.7.1.c.1. der Allg. Reisebedingungen): ab Buchung bis 60.Tag vor Reiseantritt...25%, ab 59. bis 40.Tag vor Reiseantritt...50%, ab 39. bis 20.Tag vor Reiseantritt...75%, ab 19 Tage vor Abreise...100%.

     

    Veranstalter: Verkehrsbüro - RUEFA REISEN GmbH, Graz, Hauptplatz 14/1.Stock, 8011 Graz, Veranstalterverzeichnis Nr. 1998/0290.

     



 


Preise
ab 1.198,00 EUR pro Person in DZ

statt ab 1.198,00 EUR (Ersparnis: 0%)

gültig von 23.10.2017 bis 23.01.2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier

Diese Information nicht mehr anzeigen