Niederösterreich

Auf den Spuren der Römer am Donaulimes

Der norisch-pannonische Limes wurde von den Römern als Grenze zu den germanischen Stämmen errichtet und auch heute noch lassen sich römische Reste in einigen Städten entdecken 06.-07.04.19

Reiseanbieter: Urania Im Palais Trauttmansdorff

Auf den Spuren der Römer am Donaulimes

Niederösterreich


Top-Leistungen

  • **** (4 Stern)
  • Einzelzimmer
  • Halbpension

ab 330 EUR pro Person in DZ (2 Tage)

Leistungen
**** (4 Stern)
Einzelzimmer
Halbpension
Doppelzimmer

Der norisch-pannonische Limes wurde von den Römern als Grenze zu den germanischen Stämmen errichtet und auch heute noch lassen sich in einigen Städten römische Reste entdecken, sei es römische Grabsteine, Römerstraßen oder Teile von Legionslagern. Der sogenannte nasse Donau-Limes als Grenze des ehemaligen Römischen Reichs von Bayern über Ober- und Niederösterreich, Wien und weiter in die Slowakei und Ungarn soll 2019 zum UNESCO-Weltkulturerbe werden.


Sa, 06.04.: Graz (07.30 Uhr) -- Wien -- Klosterneuburg (Stiftsführung) -- Zeiselmauer (Mittagessen nach antiken römischen Rezepten; Römerweg in der Stadt) -- Tulln (Römermuseum; ANF).

So, 07.04.: Tulln (Stadtführung) -- Mautern (Museum; Mittagspause) -- Graz (Ankunft: ca. 18.00 Uhr).


Leistungen: Fahrt, Halbpension, viergängiges Mittagessen nach antiken römischen Rezepten, Eintritte, Führungen und Reiseleitung

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Anmeldung: bis Freitag, 15. Februar 2019

Termin: Sa, 06. bis So, 07. April 2019 V201

Kosten: € 350,-- Uraniamitglieder € 330,-- (bei 20 Personen)

Kosten: € 410,-- Uraniamitglieder € 390,-- (bei 15 Personen)

€ 25,-- Einzelzimmerzuschlag

Leitung: Mag. Dr. Sigrid Vollmann, Archäologin

Preise
ab 330,00 EUR pro Person in DZ gültig von 04.12.2018 bis 15.02.2019

ab 330 EUR pro Person in DZ (2 Tage)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier

Diese Information nicht mehr anzeigen